Blog ETF750


Ansicht der Tabelle am Ende des Artikels "Schlaue Fonds" Focus Money 13/2017

 

Danke!

Heute hat der ETF750 die €20 Mio. Schwelle überschritten. Diese Schwelle ist wichtig bei einem Fonds, da er sich i.d.R. erst ab diesem Volumen wirtschaftlich rechnet. Es gilt also, "danke" zu sagen! Da die niedrige Verwaltungsgebühr keinerlei Rückvergütung an Berater erlaubt und er damit eigentlich nur über das ideastv-Format vertrieben wird, ist das ein sehr erfreuliches Ergebnis! Und es ermutigt, weiter in dieses Konuzept zu investieren! Angesichts der mehr als €50 Milliarden  in Dividendenfonds und rund €2.000 Milliarden in Sichteinlagen (Quelle: Deutsche Bundesbank, 3. Quartal 2016) hat der ETF750 aber auch noch sehr viel Potenzial zu wachsen. Besonders gefreut habe ich mich auch gestern Abend, als ich auf einen Fokus-Money Artikel in der aktuellen Ausgabe hingewiesen wurde. Unter dem Titel "Schlaue Fonds" taucht in der Tabelle dann auch der ETF750 auf.. zwar mit einer zu niedrig angegebenen Perfomance seit Auflage, aber ... er taucht auf!.. als einer der jüngsten Fonds in diesem Segment.. auch dafür "danke"!


25.3.2017 (12.30 Uhr) Vortrag auf dem Börsentag München (Thomas Timmermann)

Börsentag München

Am Samstag war ich wie in den letzten Jahren auch auf dem Börsentag in München. Der Börsentag war trotz gutem Wetter sehr gut besucht und es gab viele gute Fragen, aber auch wertvolles Feedback für unsere Produkte. Angesichts von mehr als € 2 Mrd. geparkten Sichteinlagen bei Banken, gefühlt hoch bewerteten Immobilien und Aktienmärkten bleibt für viele Anleger die Frage, wie sie nach Abzug der Inflation noch den Geldwert erhalten können... im wahrsten Sinne des Wortes. In diesem Jahr spürt man den Durchbruch von ETFs in Deutschland im breiten Markt. Viele Anleger sparen in ETFs und diversifizieren über die unterschiedlichen Investitionszeitpunkte das Marktrisiko. Dabei setzen sie auf ETFs, die selbst sehr stark diversifiziert sind, wie z.B. der ComStage MSCI World ETF. Die Märkte machen in dieser Woche im langsamen Tempo weiter .. bei der Euphorie rund um Herrn Trump geht ein bisschen die Luft aus, während die Dividendensaison und der Anlagenotstand für Stabilität sorgt!


22.3.2017 (17:30 Uhr) S&P 500 Index (Thomas Timmermann)

 

Es wurde auch Zeit, ...

.. dass die Wall Street einmal entschleunigt. Eindrucksvoll zeigt der Chart oben, wie der S&P 500 Index, aus dem auch die amerikanischen Aktien des ETF750 selektiert werden, seit Anfang 2016 von 1.800 auf 2.400 gestiegen ist. Das sind über 30% in 15 Monaten, Dividenzahlungen nicht inklusive... also in Wirklichkeit wäre es noch mehr! In den Chart habe ich in grün die Absicherungszone eingezeichnet ... dort liegt das Auffangnetz im ETF750 für ca. 70% des Marktwerts der amerikanischen Aktien im Fonds... und auch die Zone ab 2.450 aufwärts ist eingezeichnet.. dort haben wir Optionen verkauft, um das Auffangnetz zu finanzieren. Der Index befindet sich genau in der Mitte zwischen den Bereichen. Und das ist gut so! Noch wurde nur das Tempo rausgenommen, von einem Trendwechsel sind wir noch weit entfernt. Wir fühlen uns daher in unserer Absicherungsstrategie "light" bestätigt.

 

*Quelle: Bloomberg. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Bitte beachten Sie auch den 5-Jahres-Verlauf des hier angezeigten Index, den Sie auf dieser Seite unter Marktübersicht finden.

 


21.3.2017 (17:30 Uhr) EURO STOXX 50 (Thomas Timmermann)

 

Das ist noch keine Trendwende....

..., sondern zunächst ein technisch schwacher Tag. Zu oft hat sich der Markt seit Jahresanfang schnell wieder erholt! Aber wie man oben im EURO STOXX 50 Chart erkennt, ist der Markt in einem wunderschönen positiven Trendkanal unterwegs. Und innerhalb dieses Korridors darf es auch mal negative Tage geben! Und noch liegt der Index nach nicht einmal einem Quartal noch über 4 Prozent im Plus! Würde dieses Tempo fortgeführt, würde das Plus Ende 2017 stolze 16% betragen. Wenn das aber zu ambitioniert ist, dann muss der Markt "konsolidieren", also seitwärts tendieren oder gar korrigieren. Und vielleicht ist heute ja der erste Tag einer solchen Phase! 

*Quelle: Bloomberg. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Bitte beachten Sie auch den 5-Jahres-Verlauf des hier angezeigten Index, den Sie auf dieser Seite unter Marktübersicht finden.

 


20.3.2017 (19:08 Uhr) VIX Index Amerikanische Terminbörse

Mangelnde Volatilität
Während die amerikanischen Indizes auf Allzeithoch Niveau nur kriechend -wenn überhaupt- vorankommen.. nähert sich die implizite Volatilität auf neue Tiefststände! Der Indexverlauf unten zeigt.. wie günstig zur Zeit z.B. Absicherungsoptionen gekauft werden können. Das passt ja ganz gut zum Markt.. aber wie lange hält das noch an? Die Anleger reagieren auf jeden Fall mit zunehmender Zurückhaltung.. denn so richtig rauf geht es ja auch nicht! Wir bleiben im ETF750 entspannt .. aber dennoch gespannt.. wie lange dieser Markt ohne nenenswerte Korrektur sich noch halten kann!

17.3.2017 14:30 Uhr (von Thomas Timmermann): Vorstandssitzung Commerz Funds Solutions S.A. in Luxemburg

Auf ins Wochenende!

Heute morgen war die Vorstandssitzung der Commerz Funds Solutions S.A. in Luxemburg. Die wichtigste Marke der 2008 gegründeten Tochtergesellschaft der Commerzbank AG ist ComStage. In den letzten Monaten haben insbesondere die Aktien-ETFs von ComStage sehr schöne Mittelzuflüsse gesehen. Der ComStage MSCI World Index ist einer der beliebtesten ETFs bei ETF-Sparplänen in Deutschland und ist bereits schon über eine Milliarde Euro groß. ETF-Sparpläne haben sich aus meiner Sicht zu einem Renner entwickelt. Für die Kinder, für die Altersvorsorge – die Verwendungszwecke sind sehr vielfältig und individuell. Auch der rein passive ComStage Vermögensstrategie ETF ist in dieser Kategorie beliebt. Dieser ETF agiert absolut passiv und ist zu 60% in Aktien, zu 30% in Anleihen und zu 10% in Rohstoffe investiert. Es gibt also noch Alternativen zum ETF750 J . Aber: eine aktive Absicherungsstrategie gibt es trotzdem bei keinem anderen ComStage ETF!

 

Die aus Sicht der Euro Anhänger deutlich positiv ausgegangene Wahl in Holland und die ebenso deutliche Zinserhöhung in den USA haben den Börsen einen positiven Wochenausklang beschert. Der DAX hat sich mit neuer Kraft in Richtung Allzeithoch in Bewegung gesetzt und ich denke die Chancen sind gut, dass wir es – trotz all der Risiken - bald erreichen. Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!


15.02.2017 14:40 Uhr | Thomas Timmermann

Absicherungskosten

Sichert man den EURO STOXX 50 an der Terminbörse bis Dezember 2017 (ca. 9 Monate) ab, kostet das 7,71%. Hochgerechnet auf das Jahr sind das über 10%. Hat sich der Index zur Fälligkeit nicht bewegt, wären also 10% weg. Fällt der Index, sagen wir mal um 5%, sind immer noch 5% des Anlagekapitals vernichtet worden! An diesem Beispiel sehen Sie 1) warum wir die Absicherungsstrategie aktiv anwenden und 2) warum das Konzept des ETF750 so einmalig ist. Seit Auflage des ETF750 sind die Märkte nur gestiegen. Es hat seither zu keinem Zeitpunkt einen starken Rückschlag gegeben! Hätten wir bei Auflage 10% für die Absicherung ausgegeben, wären wir jetzt wahrscheinlich nicht einmal im Plus! Bleibt die Frage, ob die Aktien denn auch einmal fallen können? Wer daran nicht glaubt, sollte nicht im ETF750 investiert sein. In nur steigenden Märkten hat der Fonds keine Chance!

Wer das Gegenteil vermutet und nach Gründen sucht, dem empfehle ich die ideasTV Sendung heute Abend gegen 18:50 auf n-tv und bei uns hier auf der Webseite :-)


10.3.2017 (18:48 Uhr) EURO STOXX 50 

Alles gut?

Starke Arbeitsmarktzahlen.. starke Wall Street... starker Euro?.. alles gut? Bei der Sendung mit Achim Matzke in dieser Woche war alles gut! Auch der Chart der 50 Top Euro Titel sieht gut aus. Die Sendung mit Dr. Krämer in der nächsten Woche wird da schon anders werden. In der nächsten Woche wählt Holland... danach Frankreich und jede Wahl ist (wie wir gelernt haben) für Überraschungen gut! Und was ist eigentlich aus Europas Schulden geworden? Target Salden? Nein.. heute war alles gut.. leicht gestiegene Kurse in der Breite.. starke Banken.. schönes warmes Wetter.. und der ETF750 hat sich über eine große neue Zeichnug gefreut!!.. Zu tun gab es nichts.. der Fonds ist für diese Börsenlage gut positioniert! Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!

*Quelle: Bloomberg. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Bitte beachten Sie auch den 5-Jahres-Verlauf des hier angezeigten Index, den Sie auf dieser Seite unter Marktübersicht finden.


9.3.2017   Stillstand mit leicht positiver Tendenz... 

Hmm...
Es bleibt ruhig ... auch die jüngste EZB-Sitzung hat die Märkte kaum bewegt... dem ETF750 kann es egal sein ... die Seitwärtsrendite ist positiv und wir laufen in Europa durch die Haupt-Dividendenzeit ... also zurücklehnen, zugucken, und mit einem Auge immer wachsam sein.. :-)

S&P 500 Indexabsicherung von September in Dezember 2017 "gerollt"

 

Laufzeit verlängert!
Heute haben wir unsere Teil-Absicherungsposition für unsere amerikanischen Aktien um 3 Monate Laufzeit verlängert. Das ist reine Routine sobald die Restlaufzeit sich in Richtung 6 Monate bewegt. Wir haben an der amerikanischen Terminbörse Put Indexoptionen Basis 2.200 gekauft und Basis 1.850 verkauft. Die Absicherungszone liegt also zwischen 1.850 und 2.200 Indexpunkten. Zur Zeit steht der Index bei 2.370. Zur Finanzierung haben wir Call Optionen mit Basis 2.450 (Laufzeit September) und Basis 2.500 (Laufzeit Dezember) an Bord. Eine Vollabsicherung wäre viel teurer und wäre bei der momentanen Hausse an der Wall Street auch nicht angemessen.

1 / 5


Commerzbank AG | E-Mail: ideastv@commerzbank.com - Telefon: 069 136 47845   28.03.2017